window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-120511641-20');
Termine2019-08-26T12:19:05+01:00

Auf Pirsch in der Savanne und im Einbaum durchs Delta

Botswana • Sambia

Campingsafari – kleiner Preis, großes Abenteuer

4.9 /5
Neu
TOP-RATED
Unser Topangebot

1790 EUR

  • 4-12 Teilnehmer
  • 14 Tage
  • Schwierigkeit:
  • Veranstallter:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an:
+49 341-48736670
Oder Schreiben Sie uns eine Nachricht:
Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Termine & Preise

Bitte wählen Sie Ihre Wunschreise aus

vonbisPreis p.P.weitere Informationen
B 06.12.2020 19.12.20201790 EUR E
Buchen
B 20.12.2020 02.01.20211790 EUR E
Buchen
B 27.12.2020 09.01.20211790 EUR E
Buchen
B 03.01.2021 16.01.20211790 EUR E
Buchen
B 10.01.2021 23.01.20211790 EUR E
Buchen
B G 17.01.2021 30.01.20211790 EUR D
Buchen
B 24.01.2021 06.02.20211790 EUR E
Buchen
B 31.01.2021 13.02.20211790 EUR E
Buchen
B 07.02.2021 20.02.20211790 EUR D
Buchen
B 14.02.2021 27.02.20211790 EUR E
Buchen
B 21.02.2021 06.03.20211790 EUR E
Buchen
B 28.02.2021 13.03.20211790 EUR E
Buchen
B 07.03.2021 20.03.20211790 EUR E
Buchen
B 14.03.2021 27.03.20211790 EUR D
Buchen
B G 21.03.2021 03.04.20211790 EUR E
Buchen
B 28.03.2021 10.04.20211790 EUR E
Buchen
B 04.04.2021 17.04.20211790 EUR E
Buchen
B 11.04.2021 24.04.20211790 EUR E
Buchen
B 18.04.2021 01.05.20211790 EUR E
Buchen
B G 25.04.2021 08.05.20211790 EUR E
Buchen
B 02.05.2021 15.05.20211790 EUR E
Buchen
B 09.05.2021 22.05.20211790 EUR E
Buchen
B 16.05.2021 29.05.20211790 EUR E
Buchen
B G 23.05.2021 05.06.20211790 EUR E
Buchen
B G 30.05.2021 12.06.20211790 EUR E
Buchen
B 06.06.2021 19.06.20211790 EUR E
Buchen
B 13.06.2021 26.06.20211790 EUR D
Buchen
B G 20.06.2021 03.07.20211790 EUR E
Buchen
B G 27.06.2021 10.07.20211790 EUR E
Buchen
B G 04.07.2021 17.07.20211790 EUR D
Buchen
B G 11.07.2021 24.07.20211790 EUR E
Buchen
B G 18.07.2021 31.07.20211790 EUR E
Buchen
B G 25.07.2021 07.08.20211790 EUR E
Buchen
B G 01.08.2021 14.08.20211790 EUR E
Buchen
B G 08.08.2021 21.08.20211790 EUR D
Buchen
B G 15.08.2021 28.08.20211790 EUR E
Buchen
B G 22.08.2021 04.09.20211790 EUR D
Buchen
B G 29.08.2021 11.09.20211790 EUR E
Buchen
B G 05.09.2021 18.09.20211790 EUR E
Buchen
B G 12.09.2021 25.09.20211790 EUR D
Buchen
B G 19.09.2021 02.10.20211790 EUR E
Buchen
B G 26.09.2021 09.10.20211790 EUR E
Buchen
B G 03.10.2021 16.10.20211790 EUR E
Buchen
B G 10.10.2021 23.10.20211790 EUR D
Buchen
B G 17.10.2021 30.10.20211790 EUR E
Buchen
B G 24.10.2021 06.11.20211790 EUR E
Buchen
B G 31.10.2021 13.11.20211790 EUR D
Buchen
B G 07.11.2021 20.11.20211790 EUR E
Buchen
B 14.11.2021 27.11.20211790 EUR E
Buchen
B 21.11.2021 04.12.20211790 EUR E
Buchen
B 28.11.2021 11.12.20211790 EUR D
Buchen
B 05.12.2021 18.12.20211790 EUR E
Buchen
B 12.12.2021 25.12.20211790 EUR E
Buchen
B 19.12.2021 01.01.20221790 EUR E
Buchen
B 26.12.2021 08.01.20221790 EUR E
Buchen

Informationen zu Ihrer Reise

In kleiner Gruppe sind Sie während dieser Botswana Campingsafari in den Nationalparks im offenen Allradfahrzeug unterwegs und erleben die Magie des südlichen Afrikas mit allen Sinnen.

Wilde Oase Okavango-Delta

Der Einbaum wartet schon: Steigen Sie ein und lassen Sie die Seele in der faszinierenden Wasserwelt des Okavango-Deltas (UNESCO) baumeln. Eine unglaubliche Stille und Ruhe geht von dieser Landschaft aus, die nur durch den Gesang der Vögel unterbrochen wird. Während ausgedehnter Wanderungen durch die Weiten der Buschlandschaft lernen Sie die Delta-Region hautnah kennen. Gut ausgebildete lokale Guides bereichern die Tour durch sachkundige Erläuterungen zur Flora und Fauna.

Artenreichtum in Moremi, Savuti und Chobe-Nationalpark

Bestaunen Sie während intensiver Pirschfahrten den Tierreichtum in den verschiedenen Nationalparks. Sie werden Elefanten und Büffel zu Gesicht bekommen, denn im Chobe-Nationalpark leben riesige Herden davon. Mit etwas Glück werden Sie auch die anderen Vertreter der „Big Five“ erspähen. Ein weiterer Höhepunkt dieser Rundreise ist das Naturwunder Victoriafälle in Sambia. Lassen Sie sich von der Magie der Wassermassen verzaubern.

Botswana Zeltsafari: am Puls der Natur

Gut ausgestattete Campingplätze wechseln sich mit Übernachtungsplätzen inmitten der Wildnis ab. Die Nähe zur Natur wird Sie begeistern. Wer wird schon von Tierstimmen geweckt und schaut kurz vor dem Zubettgehen in einen faszinierenden Sternenhimmel? Lauschen Sie am abendlichen Lagerfeuer den Geräuschen von Elefanten und Flusspferden und lassen Sie sich von den zahlreichen Geschichten Ihrer Reiseleiter fesseln.

Tipp

Allen, die gern komfortabler reisen möchten, empfehlen wir unsere Safari (BOTSWL) mit Übernachtung in festen Unterkünften auf ähnlicher Route.

Höhepunkte

  • Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug
  • 4 Nächte im wildreichen Moremi & Savuti-Gebiet
  • Riesige Elefantenherden im Chobe-Nationalpark
  • Auf Regenwaldpfaden an den Victoriafällen (UNESCO)
  • Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss

Das Besondere dieser Reise

  • Intensives Safarierlebnis – Fahrt im Mokoro und Fußpirsch
  • Nashörner – Safari im Khama-Rhino-Sanctuary

Verlauf Ihrer Reise

1. Tag: Johannesburg – Khama-Rhino-Sanctuary 1×(M/A)

Sehr früh am Morgen starten Sie von Johannesburg Richtung Norden nach Botswana zum Khama-Rhino-Sanctuary. Das Wildschutzgebiet in der Kalahari wird von einer lokalen Stiftung getragen, die sich dem Schutz der Nashörner verpflichtet hat. Es verfügt über mehrere natürliche Wasserlöcher und ist Lebensraum für Spitz- und Breitmaulnashörner, Zebras, Gnus sowie für zahlreiche weitere Wildtiere. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt und spüren die Magie der Wildnis. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 7,5h, 630 km).

2. Tag: Khama-Rhino-Sanctuary – Maun 1×(F/M)

Heute durchqueren Sie die Kalahari in Richtung Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Der Name leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“. Nachdem Sie Ihren gut ausgestatteten Zeltplatz erreicht und das Camp errichtet haben, steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Nehmen Sie eine Erfrischung im Swimmingpool oder genießen Sie einfach den Moment der Entspannung. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 6,5h, 450 km).

3.-5. Tag: Maun – Okavango-Delta – Maun 3×F/3×M/2×A

Mit den traditionellen Mokoros (Einbäumen) bringen Sie die einheimischen Reiseleiter tief ins Okavango-Delta. Das weitverzweigte Labyrinth des Okavango ist das weltweit einzige Binnendelta und mit 20.000 km² eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas – ein Meisterwerk der Natur! Das Zeltcamp wird mitten in der Wildnis auf einer Insel errichtet. Mit lokalen Reiseleitern erkunden Sie zu Fuß die Landschaft, lesen Spuren und spüren Wildtiere wie Zebras und Elefanten auf. Am Abend gleiten Sie im Mokoro dem Sonnenuntergang entgegen, genießen die Stille und beobachten die Flusspferde. Beim Gespräch mit den Einheimischen erfahren Sie mehr über das Leben und den Alltag in der Delta-Region. Am späten Nachmittag des 5. Tages kehren Sie nach Maun zurück. Interessierte können am Nachmittag einen Rundflug über das Delta unternehmen und den faszinierenden Naturraum aus der Vogelperspektive genießen (Kosten ca. 90-120 € p.P.). 3 Übernachtungen im Zelt, Tag 3 & 4: Buschdusche und Toilettenzelt. (3. und 5. Tag: Fahrzeit ca. 2h).

6.-9. Tag: Maun – Moremi-Wildreservat und Savuti-Region 4×(F/M/A)

Vier Tage stehen zur Verfügung, in denen Sie die unterschiedlichen Lebensräume des Moremi-Wildreservates und der Savuti-Region kennenlernen. Im offenen Allradfahrzeug unternehmen Sie morgens und nachmittags ausgedehnte Pirschfahrten und spüren Wildhunde, Elefanten, Flusspferde, Büffel, Löwen und zahlreiche andere Wildtiere auf. Moremi besticht durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus Grasebenen, Wäldern, Marschland und gewundenen Wasserkanälen. Nach Norden in die Mababe-Senke fahrend, gelangen Sie am 8. Tag nach Savuti. Die offene Graslandfläche dient als riesiger Weideplatz für große Zebra- und Gnuherden. Dieses üppige Nahrungsangebot ist wiederum für die Savuti-Löwen interessant, für deren Vielzahl die Region berühmt ist. Das Zeltcamp wird inmitten der Wildnis aufgebaut und ermöglicht Ihnen ein besonders intensives Naturerlebnis. 4 Übernachtungen im Zelt, Buschdusche und Toilettenzelt. (6. Tag: Fahrzeit ca. 8,5h, 350 km).

10.-11. Tag: Savuti-Wildreservat – Chobe-Nationalpark 2×F/2×M/1×A

Der träge fließende Chobe-Fluss an der Nordgrenze des Chobe-Nationalparks ist Anziehungspunkt für einige der größten Elefantenherden Afrikas. Am Morgen fahren Sie im offenen Allradfahrzeug durch die faszinierende Schwemmlandschaft des Chobe-Flusses und spüren Wildtiere auf. Am späten Nachmittag ist die Bootsfahrt zum Sonnenuntergang ein weiterer Höhepunkt. Sie können die grauen Riesen beim Trinken am Flussufer beobachten. Am 10. Tag Übernachtung im Zelt mit Buschdusche und Toilettenzelt, am 11. Tag Übernachtung im Zelt mit guten Sanitäranlagen. (10. Tag: Fahrzeit ca. 5,5h, 150 km).

12.-13. Tag: Chobe-Nationalpark – Livingstone 2×F

Die Victoriafälle – „Mosi oa Tunya“ oder „Der Rauch, der donnert“ – rufen! Die letzten beiden Nächte verbringen Sie in einer Lodge in der Nähe der Stadt Livingstone am Ufer des Sambesi. Eine Wanderung durch fantastische tropische Vegetation bringt Sie an den Rand der mächtigen Wasserfälle. Je nach Lust und Laune nutzen Sie den Rest des Tages, um an den verschiedensten Aktivitäten teilzunehmen: Bungee-Jumping, Rundflüge im Helikopter oder Ultraleichtflugzeug, Wildwasserfahrten oder der Besuch bunter Souvenirmärkte sind nur einige der möglichen Attraktionen (alles optional). 2 Übernachtungen in der Waterfront Lodge. (12. Tag: Fahrzeit ca. 1,5h, 90 km).

14. Tag: Abreise 1×F

Die Reise endet nach dem Frühstück in Livingstone. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen einen Transfer zum Flughafen.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Leistungen zu Ihrer Reise

Enthaltene Leistungen

  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Termin)
  • wechselnde lokale Guides
  • alle Fahrten im klimatisierten Safaritruck oder Minibus
  • Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug
  • alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 7 Ü: Zelt
  • 4 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 11×M, 8×A

Nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Sambia (ca. 50 US$)
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Vorortzahlung (300 US$ p.P.)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Hinweise & Zusatzinformationen zu Ihrer Reise

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bei dieser Campingsafari verbringen Sie vier Nächte auf Zeltplätzen mit guten sanitären Anlagen. Sieben Nächte zelten Sie mitten in der Wildnis, Buschdusche und Toilettenzelt werden in der Nähe vom Camp errichtet. Zwei Nächte wohnen Sie im Hotel.

Anreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in dem Gästehaus (Road Lodge Rivonia, ab 31 € p.P. im DZ), an dem die Reise beginnt.
Alternativer Safaristart: Auf Wunsch können Sie einen Tag später zur Reisegruppe dazustoßen. Die 13-Tage-Variante (BOTSWC13) beginnt in Maun im Audi Camp, wo Sie am ersten Reisetag gegen 17 Uhr auf die Gruppe treffen. Der Reisepreis für die 13-Tage-Variante beträgt 1740 € und der Einzelzelt-Zuschlag 215 €.

Vorortzahlung (Local Payment): Am 1. Reisetag sind 300 US$ pro Person in bar an den Reiseleiter zu übergeben.
Mit der Vorortzahlung werden unterwegs Eintrittsgelder, Parkgebühren, Kosten für die Verpflegung sowie für die lokalen Reiseleiter abgedeckt. Damit wird sichergestellt, dass die ortsansässigen Gemeinden und Einrichtungen direkt von den Gebühren profitieren können.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:
Rücktritt bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20 %,
vom 41. bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60 %,
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 90 %.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Zusatzinformationen

Diese Reise ist eine aktive Campingsafari, bei der Sie von zwei qualifizierten und registrierten Reiseleitern begleitet werden. Die Zelte werden nach Einweisung von den Gästen selbstständig auf- und abgebaut. Isomatten werden bereitgestellt. Schlafsack und Kissen sind gegen eine Gebühr von 1 € am Tag ausleihbar. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei. Der Reiseleiter übernimmt das Einkaufen und die Zubereitung aller inkludierten Mahlzeiten. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil und das Abendessen meist am Lagerfeuer eingenommen.
Ab neun Gästen wird die Gruppe während der Tage im Nationalpark (6. – 11.Tag) zusätzlich von einem Versorgungsfahrzeug und einem Camp-Assistenten begleitet. Ihren Aufenthalt in der Wildnis können Sie dadurch noch mehr genießen.

Karte Ihrer Reise

  • BOTSWC_011109_4JBO_013.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_05.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_051.jpg
  • XXX
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_06.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_02.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_048.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_074.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_033.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_09.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_034.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_04.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_10.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_118.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_108.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_11.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_08.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_07.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • BOTSWC_011109_4JBO_01.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_060.jpg
  • BOTSWC_011109_4JBO_03.jpg
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Botswana – Ich komme wieder…

Josef Bognar aus Düsseldorf | 07.12.2010

14 Tage Campingsafari vom 01.11. – 14.11.2009

Hallo Frau Rogaczewski, bin gesund und unversehrt aus Afrika zurück. Es war eine fantastische Reise, nicht zuletzt durch die Zusammensetzung der Gruppe. Jüngstes Mitglied war 26 und der Älteste um die 70. Ansonsten fing es mit um die 42 an.

Purer Stress, aber Wahnsinnserlebnisse. Mit den Flügen hat auch alles tadellos geklappt, Hochachtung!

Werde wohl nächstes Jahr dieselbe Tour nochmal machen, da es diesmal nur ein „Schnupperkurs“ war.

Liebe Grüße aus Düsseldorf und eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Ihnen und dem DIAMIR-Team
Josef Bognar

  • BOTSWC_031010_4ESW_42_Sambia_Victoria_Falls.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_22_NP_Savuvi_Weissrueckengeier_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_18_NP_Moremi_Impala.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_35_NP_Chobe_Warzenschwein_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_23_NP_Savuti_Unser_Camp.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_05_Okavango_Delta__Buschtoilete.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_33_NP_Chobe_Efefanten.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_29_NP_Savuti_Afrikanischer_Bueffel__.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_34_NP_Chobe_Giraffe_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_38_NP_Chobe_Krokodil.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_41_Chobe_River.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_28_NP_Savuti_Ein_Loewe_geht_an_unserem_Camp_vorbei.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_01_NP_Khama_Rhino_Sanctuary__Zebras.jpg
  • BOTSWC_031010_4ESW_31_NP_Chobe.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_25_NP_Savuti_Gabelracke.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_19_NP_Moremi__Unser_Camp.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_21_NP_Moremi_Zebras.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_14__NP_Moremi__Loewe.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_04_Mopipi_-_Esel_auf_der_Strasse.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_44_Sambia_Flug_mit_Helikopter_ueber_Victoria_Falls.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_32_NP_Chobe__Afrikanischer_Wildhund_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_39_NP_Chobe_Waran.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_24_NP_Savuti_Baobab_-_Afrikanischer_Affenbrotbaum_und_ich.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_36_NP_Chobe_Seeadler.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_26_NP_Savuti_Rotschnabeltoko.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_20_NP_Moremi_Weissrueckengeier.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_03_NP_Khama_Rhino_Sanctuary__Breitmaulnashoerner___Zebras.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_13_NP_Moremi__Loewe.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_09_Okavango_Delta_Hippo.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_27_NP_Savuti_Junger_Loewe.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_45_Sambia_Flug_mit_Helikopter_ueber_Victoria_Falls_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_40_Chobe_River__.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_07_Okavango_Delta_Giraffen.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_46__Sambia_Flug_mit_Helikopter_ueber_Victoria_Falls_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_08_Okavango_Delta_Fahrt_mit_Mokoros_.jpg
  • BOTSWC_031010_4ESW_37_NP_Chobe_Schlangenhalsvogel.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_16_NP_Moremi_Impalas_bei_Sonnenuntergang_.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_02_NP_Khama_Rhino_Sanctuary_Streifen_Gnu.JPG
  • BOTSWC_031010_4ESW_10_Okavango_Delta__Abends_am_Feuer.JPG

Botswana • Sambia – Auf Pirsch in der Savanne und im Einbaum durchs Delta

Ewa Schoppa-Walczak | 10.11.2010

14 Tage Campingsafari vom 03.10. – 17.10.2010

Ich bin gesund und munter wieder in Hamburg angekommen. Die vielen Eindrücke gehen mir nicht aus dem Kopf und deswegen schicke ich Ihnen einen kleinen Reisebericht mit Fotos.

Unsere Gruppe bestand aus 9 Personen im Alter von 14 Jahren bis Mitte 50. Die Stimmung in der Gruppe war vom Anfang an immer gut. Angie, unsere 24-jährige Reiseleiterin, die zur Zeit in Südafrika wohnt, war immer für uns da. Sie hat zusammen mit den Guides für leckeres Essen gesorgt und uns mit Infos zu der Natur und Wildnis versorgt.

Die Reise ist wahnsinnig interessant und spannend, aber auch sehr anstrengend, da wir fast jeden morgen um 5 Uhr aufgestanden sind. Am Abend haben wir am Lagerfeuer mit einem Glas Wein oder einem Bier unsere Eindrücke vom Tag ausgetauscht.

Die Fahrt im Mokoro im Okavango-Delta ist ein unvergessliches Erlebnis: Näher kann man der Natur und auch den Hippos nicht sein! Auch die Übernachtungen im Zelt lassen einen die Natur nie vergessen, wenn man z.B. von dem Gebrüll eines Löwen oder dem Getrampel von Elefanten geweckt wird. Obwohl die Victoria Falls zu dieser Jahreszeit wenig Wasser haben sind sie ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Wer Natur und Wildnis pur erleben und dabei nicht auf Spaß und Spannung verzichten möchte, dem ist diese Reise zu empfehlen.

Schönen Gruß aus Hamburg
Ewa Schoppa-Walczak

  • BOTSWC_110710_4HOE_002.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_022.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_006.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_011.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_018.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_004.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_003.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_016.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_015.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_008.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_014.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_009.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_019.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_012.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_007.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_020.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_013.jpg
  • BOTSWC_110710_4HOE_001.jpg

Botswana • Sambia – Wildside

Frau Höpfner aus Halle | 30.08.2010

14 Tage Campingsafari vom 11.07. – 24.07.2010

Wir haben unsere Reise durch Botswana und Sambia mit Begeisterung beendet und sind wieder um eine Erfahrung reicher. Es war eine sehr interessante, sehenswerte, aber auch anstrengende (fast täglich wurde gegen 6:15 das Zelt abgebaut) Reise.

Wir möchten diese Reise aber nicht missen. Sehr interessant ist die Tour durch Botswana und vor allem die Tage mitten im Busch, nur mit Buschtoilette und Buschdusche und ringsum nur Tiere. Elefanten laufen unmittelbar am Zelt vorbei und Affen säumen den Weg. Die„Big Five“haben wir alle gesehen, auch wenn es dafür über Stock und Stein ging. Es ist genial, die Tiere so in freier Wildbahn zu sehen. Man könnte denken, man ist im Streichelgehege, nur sollte man nicht den Jeep oder die Gruppe verlassen, dann bekommt mal die Wildnis zu spüren.

Sowohl die Tour im Einbaum und das Leben unter freiem Himmel, als auch die Zubereitung der Speisen ausschließlich über dem Lagerfeuer und auch die Besichtigung der Viktoria Wasserfälle sind eine Reise wert.

Viele Grüsse aus Halle/Saale von Ulf und Silvia Höpfner

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung und unseren Datenschutzbestimmungen zu. » Weitere Infos Einstellung Ok

Datenschutzeinstellungen