window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-120511641-20');
Termine2019-08-26T12:19:05+01:00

Klassiker und Geheimtipps Ostkanadas

Kanada | Ontario • Quebec

Aktiv und komfortabel durch vielfältige Natur und pulsierende Metropolen mit Flair

4.5 /5
Neu
TOP-RATED
Unser Topangebot

3690 EUR

  • 6-12 Teilnehmer
  • 15 Tage
  • Schwierigkeit:
  • Veranstallter:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an:
+49 341-48736670
Oder Schreiben Sie uns eine Nachricht:
Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Termine & Preise

Bitte wählen Sie Ihre Wunschreise aus

vonbisPreis p.P.weitere Informationen
B 01.08.2021 15.08.20213690 EUR D
Buchen
B 11.09.2021 25.09.20213690 EUR D
Buchen
B G 26.09.2021 10.10.20213790 EUR D
Buchen

Informationen zu Ihrer Reise

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten Ostkanadas wie den Niagara-Fällen und den faszinierenden Städten von Toronto bis Quebec City führt die Reise auch tief in die kanadische Natur, die Sie auf Wanderungen und manchmal per Kanu erkunden.

Algonquin Park, Killarney Park und Saguenay-Fjord

Natürlich erleben Sie den bekannten Algonquin Park, aber auch weniger besuchte Naturreservate stehen auf dem Programm: Die Inselwelt der Georgian Bay genauso wie die traumhafte Landschaft aus riesigen Granitfelsen und kleinen Seen im Killarney Park. Die fjordartige Region des Saguenay und die Panoramen entlang des nördlichen St. Lorenz-Stroms werden Sie begeistern.

Indian Summer

Im Herbst erleben Sie zudem die Laubfärbung des Indian Summer – ein ganz besonderes Fest für die Augen. Den Abschluss dieser erlebnisreichen Rundreise bildet ein Aufenthalt in einer Lodge in den Laurentides, wo Sie sich erholen und noch einmal die Erlebnisse Revue passieren lassen können.

Höhepunkte

  • Hautnah erleben: Die donnernden Niagarafälle
  • Französischer Charme in Montreal und Quebec City
  • Walbeobachtungen am St.-Lorenz-Strom
  • Kulturerlebnisse in Kanadas lebenswerten Städten
  • Ausblicke über den Saguenay-Fjord genießen

Das Besondere dieser Reise

  • Kanufahren im berühmten Algonquin-Park
  • Erholung in der unberührten Natur der Laurentides

Verlauf Ihrer Reise

1. Tag: Ankunft in Toronto

Individuelle Anreise nach Toronto. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Niagara Falls 1×F

Am Morgen treffen Sie auf die anderen Gruppenteilnehmer und Ihren Reiseleiter. Ein kurzes Willkommens-Treffen bereitet Sie auf die kommenden, spannenden Tage vor. Heute Vormittag lernen Sie die größte Stadt Kanadas kennen. Toronto zeigt sich als lebenswerte Multi-Kulti-Metropole in schöner Lage am Lake Ontario. Anschließend fahren Sie in das hübsche Niagara-on-the-Lake. Sie haben die Möglichkeit, bei einem kurzen Stopp, einen kleinen Stadtbummel zu unternehmen. Laufen Sie entlang der mit Blumen gesäumten Straßen und vorbei an kleinen Geschäften und Cafès. Im Anschluss fahren Sie weiter zu den berühmten Niagarafällen. Auf einer Bootsfahrt kommen Sie den gewaltigen Fällen ganz nah. Am Abend werden die Niagarafälle in den verschiedensten Farben beleuchtet, nutzen Sie die Gelegenheit sich dieses Spektakel live anzuschauen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Niagara Falls – Georgian Bay Islands NP 1×(F/M (LB))

Die Fahrt nach Norden bringt Sie zu einem weiteren der Großen Seen: dem Lake Huron. Der Georgian-Bay-Island-Nationalpark besteht aus vielen kleinen Inseln und verfügt über die schönsten Küsten. Diesen kleinen Nationalpark, zu dem keine Straße führt, erkunden Sie per Boot und zu Fuß auf einer Wanderung. Rückfahrt ans Festland und Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h, 50 m↑↓, 4-5 km).

4. Tag: Port Severn – Killarney Park 1×(F/M (LB))

Heute geht es weiter nach Norden bis zum Killarney-Provinzpark, einem der schönsten Flecken Ontarios. Sie unternehmen eine Kajaktour, hinein in die Inselwelt an der Küste der Georgian Bay. Dabei wird Ihnen eine ganz andere Perspektive auf die dramatisch wirkende Küstenlandschaft geboten. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Killarney Park 1×(F/M (LB))

Die seenreiche Landschaft des Killarney-Provinzparks mit seinen pittoresken Felsen ist traumhaft und am Besten erkundet man diese Region zu Fuß. Bei einer längeren Wanderung genießen Sie die Eindrücke der Natur, die Ruhe und die herrlichen Ausblicke, die Ihnen der Killarney-Provinzpark bietet. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3-4h, 100 m↑↓, 6-8 km).

6. Tag: Killarney Park – Algonquin Park 1×(F/M (LB))

Über den French River, der in den Zeiten der Pelzhändler eine bedeutende Wasserstraße war, fahren Sie zum Algonquin-Provinzpark, dem bekanntesten Naturschutzgebiet in Ontario. Typisch kanadisch ist ein Ausflug mit einem Kanu auf einem der zahlreichen Seen und das darf auf keiner Reise nach Kanada fehlen. Hier im Algonquin-Provinzpark haben Sie die Gelegenheit dazu. In einem Kanu paddeln Sie auf einem der vielen Seen, genießen die Ruhe und die Weite und mit etwas Glück entdecken Sie einen Bären oder auch einen Elch am Uferrand. Übernachtung im Hotel in Huntsville.

7. Tag: Algonquin Park – Ottawa 1×(F/M (LB))

Morgens unternehmen Sie noch eine Wanderung im Algonquin Park und verabschieden sich für den Moment von der Natur, bevor Sie in die kanadische Hauptstadt weiterfahren. Ottawa liegt im südöstlichen Teil von Ontario und nah an der Grenze zu der benachbarten Provinz Quebec. Ottawas Parlamentsviertel liegt herrlich oberhalb des Ottawa River und am Rideau Canal. Unternehmen Sie einen Stadbummel auf eigene Faust und erkunden Sie diese schöne Stadt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h, 200 m↑↓, 5 km).

8. Tag: Ottawa – Montreal 1×F

Eine schöne Strecke entlang des Ottawa River verbindet die beiden Städte Ottawa und Montreal. Das zweisprachige Montreal bezaubert mit seinem französischen Flair, einer schönen Altstadt und mit einer tollen Aussicht vom Mont Royal über die am St. Lorenz-Strom gelegene Stadt. Genießen Sie heute den Tag in Montreal. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Montreal – Saguenay 1×(F/M (LB))

Sie folgen dem St.-Lorenz stromabwärts und biegen nahe Quebec City in die weite Wildnis Ostkanadas ab. Auf Ihrem Weg besuchen Sie das Village Huron Wendake, ein Freilichtmuseum, das die Lebensweise der Huronen First Nation veranschaulicht. Am Abend erreichen Sie den Saguenay-Fjord. Übernachtung in einer Lodge.

10. Tag: Saguenay 1×(F/M (LB))

Die Umgebung des Saguenay bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten. Sie fahren bis zum nahe gelegenen Monts-Valin-Park und unternehmen eine längere Wanderung. Der knapp 1000 m hohe Bergrücken dominiert die Landschaft der Region und bietet Ihnen phantastische Ausblicke. Sie nehmen sich etwas Proviant mit und genießen Ihr Lunch Paket bei einem kleinen Picknick unterwegs. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h, 150 m↑↓, 5-6 km).

11. Tag: Saguenay – Tadoussac 1×(F/M (LB))

Eine weitere Wanderung am Vormittag eröffnet wunderbare Ausblicke auf den tief unten liegenden Saguenay-Fjord, der nur dem Aussehen nach einem norwegischen Fjord ähnelt, aber eigentlich ein Fluss ist. Bei Tadoussac, Ihrem heutigen Ziel, mündet er in den hier schon sehr breiten St. Lorenz-Strom. Im Mündungsgebiet unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Walbeobachtung und können (je nach Jahreszeit) Buckelwale, Finnwale, Zwergwale, Belugas und Blauwale beobachten. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h, 50 m↑↓, 6 km).

12. Tag: Tadoussac – Quebec City 1×F

Die Fahrt am St. Lorenz-Strom führt durch eine tief französisch geprägte Landschaft, das Charlevoix. Sie passieren viele hübsche Dörfer und kleine Städte und werden immer wieder mit großartigen Ausblicken auf den weiten Strom belohnt. Nach einem Stopp am eindrucksvollen Montmorency-Wasserfall unternehmen Sie am Nachmittag einen Rundgang durch Quebec City, der wohl französischsten Stadt außerhalb von Frankreich. Enge Gassen und kleine Cafès versprühen französisches Flair und werden Sie verzaubern. Das sehr schön anzusehende und majestätische Hotel Château Frontenac, sowie auch das französisch geprägte Viertel Petit Champlain sind beliebte Fotomotive und sollten bei Ihrem Stadtbummel auf keinen Fall fehlen. Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Quebec City – Laurentides 1×F

Die Fahrt führt Sie heute in die Laurentides oder Laurentian Mountains, eine sehr schöne, von Wäldern und Seen gesäumte Region nördlich von Montreal. Sie erreichen Ihre Unterkunft am Nachmittag und können sich bereits einen Überblick verschaffen, was Sie an Ihrem morgigen, freien Tag unternehmen können. Übernachtung in einer Lodge.

14. Tag: Laurentides 1×F

Genießen Sie einen Erholungstag in wunderbarer, typisch kanadischer Landschaft. Nehmen Sie sich ein Kanu und paddeln auf einem See, gehen Sie wandern oder relaxen Sie einfach am Ufer oder in Ihrer Lodge. Erholen Sie sich ein wenig und lassen Sie die Eindrücke Ihrer Reise Revue passieren. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2-3h, 150 m↑↓, 5-7 km, optional).

15. Tag: Laurentides – Montreal 1×F

Mit der Fahrt zurück nach Montreal endet die Reise. Individuelle Heim- oder Weiterreise oder Verlängerung in Montreal.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Leistungen zu Ihrer Reise

Enthaltene Leistungen

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintritte laut Programm
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 4 Ü: Lodge im DZ
  • 10 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 14×F, 8×M (LB)

Nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • eTA-Registrierung (ca. 7 CA$)
  • optionale Ausflüge und Eintritte
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Hinweise & Zusatzinformationen zu Ihrer Reise

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die aufgeführten Wanderungen werden in der Regel durchgeführt, der Reiseleiter entscheidet aber stets nach Wetterbedingungen und der Zusammensetzung der Gruppe. Änderungen im Wanderprogramm bleiben vorbehalten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Diese Reise stellt nur geringe Anforderungen und ist für jeden mit normaler Konstitution geeignet. Die Wanderungen und Kanutouren dauern zwischen 1 und 4 Stunden.

Zusatzinformationen

Die Reise lässt sich zu bestimmten Terminen kombinieren mit:
Neufundland (Tourcode KANNEU)
New York/Neuengland (Tourcode: USANEU)

Karte Ihrer Reise

  • Blick auf eine schöne Bucht im Killarney Park
  • Mit Regenschirmen geschmückte Gasse in Quebec City
  • Rathaus, Toronto
  • Kanus und Badender im Algonquin Park
  • Chateau Frontenac und Terrasse Dufferin, Quebec City
  • Blick auf den St.-Lorenz-Strom von der Terrasse Dufferin, Quebec City
  • Toronto mit CN Tower
  • Blick auf den Saguenay-Fjord vom Cap au Leste
  • Blick von den Toronto Islands auf die Stadt
  • Montmorency-Wasserfall, Quebec City
  • Gooderham Building, Toronto
  • Blick vom CN Tower auf Toronto

Ostkanada – Metropolen, Natur und französisches Flair

Stefanie Richter | 22.01.2019

Ich hatte die wunderbare Gelegenheit, unsere neu kreierte Reise durch den Osten Kanadas im Sommer 2018 begleiten zu dürfen. Der Mix aus den Metropolen und Nationalparks des Ostens ist großartig. Toronto, die Hauptstadt der Provinz Ontario, wird gern als Startpunkt genutzt, da hier auch Direktflüge ab/an Frankfurt angeboten werden. Nur am Rande: Hier kann man durchaus auch ein paar Tage länger bleiben, um die Stadt zu erkunden, es lohnt sich! So begann auch unsere Tour in der Großstadt Toronto. Vorbei an den Niagarafällen, durch den kleinen, bezaubernden Ort Niagara-on-the-Lake, durch den Georgian Bay Islands Nationalpark, den Killarney-Park und den Algonquin-Park führte uns unser Weg bis nach Ottawa und Montreal.

Ein paar Tage in den Städten reichen dann schon aus, dass die Vorfreude auf etwas Abgeschiedenheit wieder steigt. Und so bewegten wir uns immer zwischen den aufregenden Städten und der beruhigenden Natur. Vorbei am Saguenay-Fjord und Tadoussac, wo wir noch eine Walbeobachtung unternommen haben, ging es nach Quebec City. Das französische Flair ist hier einfach bezaubernd. Kleine Gassen und Cafés laden zum Verweilen ein und überall wird fast ausschließlich Französisch gesprochen.

Zum Schluss der Tour hatten wir noch einen Tag zum Ausruhen, um all die gewonnenen Eindrücke verarbeiten zu können, bevor wir – mit einem lachenden und einem weinenden Auge – die Heimreise antraten.

Unsere Reise „Klassiker und Geheimtipps Ostkanadas“ vereint alle Höhepunkte, die man entlang des St.-Lorenz-Stroms besuchen sollte und ist ein absoluter Reisetipp für alle Kanadafans!

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung und unseren Datenschutzbestimmungen zu. » Weitere Infos Einstellung Ok

Datenschutzeinstellungen